Neustart des ersten Aufrufes

Veröffentlicht von LAN1 Team am

Lesedauer: < 1 Minute

Die EU-Kommission musste ihren ersten Aufruf aufgrund von Server-Komplikationen zurückrufen. Noch in diesem Herbst startet der erste Aufruf erneut.

Nach dem neuen Fahrplan der EU sollte das WiFi4EU Portal noch in der zweiten Septemberhälfte erneut online gehen. Auf diesem können sich Interessenten und WLAN-Installationsfirmen registrieren. Sobald ein Aufruf freigeschaltet ist, können die Gemeinden (und später auch andere öffentliche Einrichtungen) ihren Antrag einfach über das Bestätigen eines Buttons einreichen. 

Der erste Aufruf soll unmittelbar nach der erneuten Öffnung des Portals erfolgen. Bereits registrierte Gemeinden erhalten zum Start eine Benachrichtigung per E-Mail und können Ihre Daten auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüfen. 

Dies ist der neue Ablauf des Förderprogrammes. Bild: Europäische Kommission

Nach dem Förderaufruf im Herbst erfolgt die Zuweisungsphase in welcher die Anträge geprüft werden. Sechs Wochen nach der Aufforderung bekommen alle Teilnehmer ein individuelles Ergebnis per E-Mail.

Mehr Informationen rund um das Thema WiFi4EU erhalten Sie auch auf unserer Website: